• Zielgruppen
  • Suche
 

Ongoing Projects

Coastal Engineering

Scaled hydraulic Model Tests of a new Breakwater Armour Unit - Stability Assessment in Curved Sections

Bild zum Projekt Scaled hydraulic Model Tests of a new Breakwater Armour Unit - Stability Assessment in Curved Sections

Supervisor:

Dr.-Ing. Nils Kerpen

Researcher:

Dr.-Ing. Nils Kerpen

Duration:

01.08.2018 - 31.10.2018

Funded by:

Delta Marine Consultants (DMC)

 

| details |

 

STENCIL – Strategies and Tools for Environmentally friendly shore Nourishments as Climate change Impact Low regret measures

Bild zum Projekt STENCIL – Strategies and Tools for Environmentally friendly shore Nourishments as Climate change Impact Low regret measures

Supervisor:

Prof. Dr.-Ing. Torsten Schlurmann, Dr.-Ing. Jan Visscher

Researcher:

Rik Gijsman M.Sc.

Duration:

01.09.2016 – 31.08.2019

Funded by:

Research for Sustainable development (FONA) of the German Federal Ministry of Education and Research (BMBF) (Project number: 03F0761A)

Brief description:

For the UNESCO protected Wadden Sea, shore nourishments are regarded as one of the most promising solutions to deal with sea level rise and increasing storm intensities on the long term. Project STENCIL joins the expertise of coastal engineers, geologists, biologists and toxicologists to set a first step towards long term shore nourishment strategies for the German Wadden Sea.

 

| details |

 

DICES - Dealing with change in SIDS: societal action and political reaction in sea level change adaptation in Small Island Developing States

Bild zum Projekt DICES - Dealing with change in SIDS: societal action and political reaction in sea level change adaptation in Small Island Developing States

Supervisor:

Prof. Dr.-Ing. Torsten Schlurmann

Researcher:

Gabrial David M.Sc.

Duration:

01.08.2016 - 31.07.2019

Funded by:

DFG Schwerpunktprogramm „SeaLevel: Regional Sea Level Change and Society“ (SPP 1889)

Brief description:

Das Projekt DICES analysiert und entwickelt für kleine Inselstaaten (SIDS) Optionen der lokalen Implementierung von Küstenschutzstrategien als notwendige Anpassungsmaßnahmen im Zuge des projektierten Meeresspiegelanstiegs in ihrer ganzen gesellschaftlichen Breite. In Kooperation zwischen Küsteningenieuren, Umweltökonomen und Integrativen Geographen werden kommunales Handeln (societal action) in seiner kulturellen Rahmung untersucht, potentiell einsetzbare „low-regret“- Strategien im Küstenschutz ermittelt und die Bereitschaft des bürgerlichen Engagements vor Ort an ausgewählten Fallstudien analysiert.

 

| details |

 

waveSTEPS - Wellenauf- und Wellenüberlauf an getreppten Deckwerken

Bild zum Projekt waveSTEPS - Wellenauf- und Wellenüberlauf an getreppten Deckwerken

Supervisor:

Prof. Dr.-Ing. Torsten Schlurmann, Dr.-Ing. Sven Liebisch

Researcher:

M.Sc. Talia Schoonees, Dr.-Ing. Nils B. Kerpen

Duration:

01.08.2016 - 31.07.2019

Funded by:

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Förderkennzeichen: 03KIS118

Brief description:

Ziel des Forschungsprojektes ist es, Erkenntnisse des Einflusses von getreppten Deckwerken auf die Wellenauflaufhöhen und Wellenüberlaufmengen zu bestimmen und daraus bemessungsrelevante Rückschlüsse zur Verbesserung der Dimensionierung und konstruktiven Ausbildung von Deichen in urbanen Gebieten zu erzielen.

 

| details |

 

EcoDike - Grüne Seedeiche und Deckwerke für den Küstenschutz

 

Supervisor:

Prof. Dr.-Ing. Torsten Schlurmann, Dr.-Ing. Sven Liebisch

Researcher:

M.Sc. Jochen Michalzik

Duration:

30.09.2016 - 30.09.2019

Funded by:

BMBF im Projekt Küstenmeerforschung des Rahmenprogramms Forschung für Nachhaltige Entwicklung (FONA 3) durch den Projektträger Jülich, Förderkennzeichen 03F0757 A-F

Brief description:

Durch die immer intensivere Nutzung der Küstenregionen steigen die Risiken für Menschen und Wirtschaftsgüter bei extremen Naturereignissen stetig. Daher ist die Weiterentwicklung von zukunftsorientierten Konzepten und Infrastrukturen im Küstenschutz mit dem Ziel der nachhaltigen Sicherung der verschiedenen Nutzungsansprüche im Küstenbereich voranzutreiben. Der Integration von Küstenökosystemen in den Küstenschutz und der Entwicklung adaptiver, naturnaher, kosteneffizienter und nachhaltiger Küstenschutzbauwerke kommt dabei eine immer größere Bedeutung zu, die sich jedoch in der Planung und Umsetzung von Küstenschutzbauten bisher kaum widerspiegelt. Das Verbundprojekt EcoDike zielt daher auf die Erarbeitung von Konzepten zur Steigerung des ökosystemaren Wertes von Deichen und Deckwerken unter gleichzeitigem Erhalt beziehungsweise einer möglichen Steigerung der bisherigen Deichsicherheit im Bereich der deutschen Küsten.

 

 

Hydralab-Plus

Bild zum Projekt Hydralab-Plus

Supervisor:

Stichting Deltares

Researcher:

Prof. Dr.-Ing. Torsten Schlurmann, Dr.-Ing. Sven Liebisch, Dipl.-Ing. Nils Kerpen

Duration:

01.09.2015 - 01.09.2019

Funded by:

Horinzon 2020 - The EU Framework Programme for Research and Innovation

Brief description:

HYDRALAB is an advanced network of environmental hydraulic institutes in Europe, which has been effective in providing access to a suite of major and unique environmental hydraulic facilities from across the whole European scientific community.

 

| details |

 

SeaArt - Langfristige Ansiedlung von Seegras-Ökosystemen durch bioabbaubare künstliche Wiesen

Bild zum Projekt SeaArt - Langfristige Ansiedlung von Seegras-Ökosystemen durch bioabbaubare künstliche Wiesen

Supervisor:

Prof. Dr.-Ing. Torsten Schlurmann, Dr.-Ing. Jan Visscher

Researcher:

M.Sc. Raúl Villanueva

Duration:

01.06.2016 - 31.05.2020

Funded by:

Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK)

Brief description:

Seegraswiesen sind bedeutende Ökosysteme, die durch menschliche Einflüsse gefährdet sind. Dabei erfüllen sie auch für den Menschen wichtige Funktionen. So tragen sie z.B. durch Wellendämpfung und Sedimentstabilisierung zum Küstenschutz bei. Das Projekt möchte die Bedingungen für die erfolgreiche Wiederansiedlung von Seegraswiesen erforschen. Hierzu werden Prototypen von künstlichem Seegras entwickelt und im Labor (Wellenkanal) getestet. Das künstliche Seegras soll später im Meer die Voraussetzungen für die Wiederansiedlung von natürlichem Seegras schaffen und sich anschließend selbstständig auflösen, da es aus bioabbaubare Materialien hergestellt werden wird.

 

| details |

 

ConDyke - Der Einfluss von konkaven und konvexen Deichlängsprofilen auf den Wellenauf- und Wellenüberlauf

Bild zum Projekt ConDyke - Der Einfluss von konkaven und konvexen Deichlängsprofilen auf den Wellenauf- und Wellenüberlauf

Supervisor:

Prof. Dr.-Ing. Torsten Schlurmann, Dr.-Ing. Sven Liebisch

Researcher:

M.Sc. Malte Schilling, M.Sc. Mahmoud Rabah

Duration:

01.06.2015 - 31.05.2018

Funded by:

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Förderkennzeichen: 03KIS109

Brief description:

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert die Untersuchung des Einflusses von konkaven und konvexen Deichlängsprofilen auf den Wellenauf- und Wellenüberlauf. Das Projekt hat eine Laufzeit von 3 Jahren. Projektpartner ist das Institut für Wasserbau und Wasserwirtschaft der RWTH-Aachen bearbeitet.

 

| details |

 

River Hydraulics

„BioSchWelle“: Erprobung der Wellendämpfung durch „lebende Inseln“ zur Erhöhung der Artenvielfalt in Gewässern

Bild zum Projekt „BioSchWelle“: Erprobung der Wellendämpfung durch „lebende Inseln“ zur Erhöhung der Artenvielfalt in Gewässern

Supervisor:

Jun.-Prof. Dr.-Ing. A. Hildebrandt

Researcher:

M.Sc. Jannis Landmann, M.Sc. Miriam Vogt

Duration:

April 2017 bis April 2019

Funded by:

Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)

Brief description:

Standortgerechte und leitbildkonforme Vegetationsstrukturen an Gewässern sind für die Zielerreichung der Umweltqualitätsziele der EU-WRRL sowohl für die biologischen Komponenten als Nahrungs- und Habitatstruktur als auch für chemisch-physikalische Wasserqualitätsparameter von hoher Bedeutung. Ziel des Projektes ist hierfür die Weiterentwicklung einer Technik zur Initiierung von selbstschwimmenden Vegetationsbeständen für den Einsatz zur Wellendämpfung von Schiffswellen an den Ufern und zur Erhöhung der Artenvielfalt auf Verkehrswasserstraßen, wofür die Interaktion mit Wellen und die Strömungsbeeinflussung untersucht werden.

 

| details |

 

Hydrography

Ereignisgesteuerte Transportmessungen

Bild zum Projekt Ereignisgesteuerte Transportmessungen

Supervisor:

Dr.-Ing. J. Visscher

Researcher:

Oliver Lojek, M.Sc.

Duration:

März 2017 - Dezember 2017

Funded by:

Aquaplaner

Brief description:

In der Hunte im Zufluss des Dümmers wird ein Schilfpolder zur Entlastung des Gewässers geplant. Als Dimensionsierungsgröße werden Schwebstoff- und Geschiebetransportgrößen abhängig vom Durchfluss erhoben und korreliert.

 

| details |

 

Structure Hydraulics

Scaled hydraulic Model Tests of a new Breakwater Armour Unit - Stability Assessment in Curved Sections

Bild zum Projekt Scaled hydraulic Model Tests of a new Breakwater Armour Unit - Stability Assessment in Curved Sections

Supervisor:

Dr.-Ing. Nils Kerpen

Researcher:

Dr.-Ing. Nils Kerpen

Duration:

01.08.2018 - 31.10.2018

Funded by:

Delta Marine Consultants (DMC)

 

| details |

 

„BioSchWelle“: Erprobung der Wellendämpfung durch „lebende Inseln“ zur Erhöhung der Artenvielfalt in Gewässern

Bild zum Projekt „BioSchWelle“: Erprobung der Wellendämpfung durch „lebende Inseln“ zur Erhöhung der Artenvielfalt in Gewässern

Supervisor:

Jun.-Prof. Dr.-Ing. A. Hildebrandt

Researcher:

M.Sc. Jannis Landmann, M.Sc. Miriam Vogt

Duration:

April 2017 bis April 2019

Funded by:

Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)

Brief description:

Standortgerechte und leitbildkonforme Vegetationsstrukturen an Gewässern sind für die Zielerreichung der Umweltqualitätsziele der EU-WRRL sowohl für die biologischen Komponenten als Nahrungs- und Habitatstruktur als auch für chemisch-physikalische Wasserqualitätsparameter von hoher Bedeutung. Ziel des Projektes ist hierfür die Weiterentwicklung einer Technik zur Initiierung von selbstschwimmenden Vegetationsbeständen für den Einsatz zur Wellendämpfung von Schiffswellen an den Ufern und zur Erhöhung der Artenvielfalt auf Verkehrswasserstraßen, wofür die Interaktion mit Wellen und die Strömungsbeeinflussung untersucht werden.

 

| details |

 

Novel farming systems enabling multiple shellfish species culture in open ocean sites

Bild zum Projekt Novel farming systems enabling multiple shellfish species culture in open ocean sites

Supervisor:

Dr.-Ing. N. Goseberg, Jun.-Prof. Dr.-Ing. A. Hildebrandt

Researcher:

M.Sc. Jannis Landmann

Duration:

Apr 2017 - Sep 2021

Funded by:

Cawthron Institute, New Zealand

Brief description:

Cawthron has been contracted by Ministry of Business Innovation & Employment for “Enabling Open Ocean Shellfish Aquaculture”, which will design new flotation and mooring systems to facilitate shellfish aquaculture in the open ocean and enhance productivity in this environment. Within the framework of this project the scaling for model tests of shellfish and shellfish related innovative structures will be provided by the Ludwig-Franzius-Institute in the wave basin and current tanks for suitability and durability in an exposed ocean environment. The testing will provide data which will support confident expansion of the scale model(s) to prototype stage by Cawthron.

 

| details |

 

River Hydraulics

Catch-Mekong: Impacts of Mekong Upstream Developments on Downstream Socio-ecological Systems

Bild zum Projekt Catch-Mekong: Impacts of Mekong Upstream Developments on Downstream Socio-ecological Systems

Supervisor:

Prof. Dr.-Ing. Torsten Schlurmann; Dr.-Ing. Jan Visscher; Dr.-Ing. Sven Liebisch

Researcher:

Dipl.-Ing. Christian Jordan; Miriam Vogt, M.Sc.

Duration:

03/2017-10/2018

Funded by:

BMBF, FKZ 02WM1338D

Brief description:

Das BMBF geförderte Verbundforschungsvorhaben Catch-Mekong befasst sich mit den Auswirkungen einer intensivierten Nutzung der Wasserkraft am Oberlauf des Mekongs auf die sozio-ökologischen Systeme und Folgewirkungen im Mekong Delta. So wird u.a. das Geschiebetransportgeschehen bzw. dessen rezente und zukünftige Veränderungen anhand von Naturmessungen und numerischer Modelle untersucht.

 

| details |

 

Risk Assessment & Capacity Building

DICES - Dealing with change in SIDS: societal action and political reaction in sea level change adaptation in Small Island Developing States

Bild zum Projekt DICES - Dealing with change in SIDS: societal action and political reaction in sea level change adaptation in Small Island Developing States

Supervisor:

Prof. Dr.-Ing. Torsten Schlurmann

Researcher:

Gabrial David M.Sc.

Duration:

01.08.2016 - 31.07.2019

Funded by:

DFG Schwerpunktprogramm „SeaLevel: Regional Sea Level Change and Society“ (SPP 1889)

Brief description:

Das Projekt DICES analysiert und entwickelt für kleine Inselstaaten (SIDS) Optionen der lokalen Implementierung von Küstenschutzstrategien als notwendige Anpassungsmaßnahmen im Zuge des projektierten Meeresspiegelanstiegs in ihrer ganzen gesellschaftlichen Breite. In Kooperation zwischen Küsteningenieuren, Umweltökonomen und Integrativen Geographen werden kommunales Handeln (societal action) in seiner kulturellen Rahmung untersucht, potentiell einsetzbare „low-regret“- Strategien im Küstenschutz ermittelt und die Bereitschaft des bürgerlichen Engagements vor Ort an ausgewählten Fallstudien analysiert.

 

| details |

 

Entwicklung eines Expertennetzwerks und Etablierung eines Partnerinstituts in Idonesien und für Süd-Ost-Asien – Anpassungsstrategien und „Low Regret“-Maßnahmen zu Klimawandel und Naturrisiken (kurz: TWINSEA)

Bild zum Projekt Entwicklung eines Expertennetzwerks und Etablierung eines Partnerinstituts in Idonesien und für Süd-Ost-Asien – Anpassungsstrategien und „Low Regret“-Maßnahmen zu Klimawandel und Naturrisiken (kurz: TWINSEA)

Supervisor:

Prof. Dr.-Ing. T. Schlurmann

Researcher:

M.Sc. Gabriel David

Duration:

01.07.2013 - 30.06.2017

Funded by:

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Brief description:

In enger Zusammenarbeit mit dem Institute for Environment and Human Security der United Nations University (UNU-EHS) in Bonn soll die Entwicklung eines Expertennetzwerks und Etablierung eines Partnerinstituts in Idonesien und für Süd-Ost-Asien durchgeführt werden.

 

| details |

 

Offshore Engineering

marTech – Maritime Technologien

Bild zum Projekt marTech – Maritime Technologien

Supervisor:

Prof. Dr.-Ing. Torsten Schlurmann

Researcher:

Dipl.-Ing. Alexander Schendel

Duration:

01.07.2017 - 30.06.2021

Funded by:

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (FKZ: 0324196A)

Brief description:

BMWi geförderten Forschungsvorhaben zur Erprobung und Entwicklung maritimer Technologien zur zuverlässigen Energieversorgung

 

| details |

 

Hydralab+ PROTEUS

Bild zum Projekt Hydralab+ PROTEUS

Supervisor:

Ghent University

Researcher:

Prof. Dr.-Ing. habil. T. Schlurmann, Dipl.-Ing. A. Schendel, M. Sc. M. Schilling, M. Sc. R. Villanueva, M. Eng. M. Welzel

Duration:

01.09.2015 - 01.09.2019

Funded by:

Horinzon 2020 - The EU Framework Programme for Research and Innovation

Brief description:

Within this EU-funded Hydralab+ project, large scale experiments were conducted at the Fast Flow Facility at HR Wallingford, UK, to improve the design of scour protection around offshore wind turbines, as well as future-proofing them against the impacts of climate change. The joint research project is carried out by researchers from Ghent University, the University of Porto, IMDC and Leibniz University Hannover (LuFI). The project focuses on improving design approaches for a dynamically stable scour protection by providing large and intermediate scale experimental data sets as benchmark. Furthermore, the performance of a widely graded single layer scour protection is compared against that of a narrowly graded two-layer setup. In the context of climate change, the behaviour of scour protections is also analysed under extreme wave and current conditions.

 

| details |

 

Novel farming systems enabling multiple shellfish species culture in open ocean sites

Bild zum Projekt Novel farming systems enabling multiple shellfish species culture in open ocean sites

Supervisor:

Dr.-Ing. N. Goseberg, Jun.-Prof. Dr.-Ing. A. Hildebrandt

Researcher:

M.Sc. Jannis Landmann

Duration:

Apr 2017 - Sep 2021

Funded by:

Cawthron Institute, New Zealand

Brief description:

Cawthron has been contracted by Ministry of Business Innovation & Employment for “Enabling Open Ocean Shellfish Aquaculture”, which will design new flotation and mooring systems to facilitate shellfish aquaculture in the open ocean and enhance productivity in this environment. Within the framework of this project the scaling for model tests of shellfish and shellfish related innovative structures will be provided by the Ludwig-Franzius-Institute in the wave basin and current tanks for suitability and durability in an exposed ocean environment. The testing will provide data which will support confident expansion of the scale model(s) to prototype stage by Cawthron.

 

| details |