• Zielgruppen
  • Suche
 

Küsteningenieurwesen

STENCIL – Strategies and Tools for Environmentally friendly shore Nourishments as Climate change Impact Low regret measures

Bild zum Projekt STENCIL – Strategies and Tools for Environmentally friendly shore Nourishments as Climate change Impact Low regret measures

Leitung:

Prof. Dr.-Ing. Torsten Schlurmann, Dr.-Ing. Jan Visscher

Bearbeitung:

Rik Gijsman M.Sc.

Laufzeit:

01.09.2016 – 31.08.2019

Förderung durch:

Research for Sustainable development (FONA) of the German Federal Ministry of Education and Research (BMBF) (Project number: 03F0761A)

Kurzbeschreibung:

For the UNESCO protected Wadden Sea, shore nourishments are regarded as one of the most promising solutions to deal with sea level rise and increasing storm intensities on the long term. Project STENCIL joins the expertise of coastal engineers, geologists, biologists and toxicologists to set a first step towards long term shore nourishment strategies for the German Wadden Sea.

 

| details |

 

DICES - Dealing with change in SIDS: societal action and political reaction in sea level change adaptation in Small Island Developing States

Bild zum Projekt DICES - Dealing with change in SIDS: societal action and political reaction in sea level change adaptation in Small Island Developing States

Leitung:

Prof. Dr.-Ing. Torsten Schlurmann

Bearbeitung:

Gabrial David M.Sc.

Laufzeit:

01.08.2016 - 31.07.2019

Förderung durch:

DFG Schwerpunktprogramm „SeaLevel: Regional Sea Level Change and Society“ (SPP 1889)

Kurzbeschreibung:

Das Projekt DICES analysiert und entwickelt für kleine Inselstaaten (SIDS) Optionen der lokalen Implementierung von Küstenschutzstrategien als notwendige Anpassungsmaßnahmen im Zuge des projektierten Meeresspiegelanstiegs in ihrer ganzen gesellschaftlichen Breite. In Kooperation zwischen Küsteningenieuren, Umweltökonomen und Integrativen Geographen werden kommunales Handeln (societal action) in seiner kulturellen Rahmung untersucht, potentiell einsetzbare „low-regret“- Strategien im Küstenschutz ermittelt und die Bereitschaft des bürgerlichen Engagements vor Ort an ausgewählten Fallstudien analysiert.

 

| details |

 

waveSTEPS - Wellenauf- und Wellenüberlauf an getreppten Deckwerken

Bild zum Projekt waveSTEPS - Wellenauf- und Wellenüberlauf an getreppten Deckwerken

Leitung:

Prof. Dr.-Ing. Torsten Schlurmann, Dr.-Ing. Sven Liebisch

Bearbeitung:

M.Sc. Talia Schoonees, Dipl.-Ing. Nils B. Kerpen

Laufzeit:

01.08.2016 - 31.07.2019

Förderung durch:

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Förderkennzeichen: 03KIS118

Kurzbeschreibung:

Ziel des Forschungsprojektes ist es, Erkenntnisse des Einflusses von getreppten Deckwerken auf die Wellenauflaufhöhen und Wellenüberlaufmengen zu bestimmen und daraus bemessungsrelevante Rückschlüsse zur Verbesserung der Dimensionierung und konstruktiven Ausbildung von Deichen in urbanen Gebieten zu erzielen.

 

| details |

 

EcoDike - Grüne Seedeiche und Deckwerke für den Küstenschutz

 

Leitung:

Prof. Dr.-Ing. Torsten Schlurmann, Dr.-Ing. Sven Liebisch

Bearbeitung:

M.Sc. Jochen Michalzik

Laufzeit:

30.09.2016 - 30.09.2019

Förderung durch:

BMBF im Projekt Küstenmeerforschung des Rahmenprogramms Forschung für Nachhaltige Entwicklung (FONA 3) durch den Projektträger Jülich, Förderkennzeichen 03F0757 A-F

Kurzbeschreibung:

Durch die immer intensivere Nutzung der Küstenregionen steigen die Risiken für Menschen und Wirtschaftsgüter bei extremen Naturereignissen stetig. Daher ist die Weiterentwicklung von zukunftsorientierten Konzepten und Infrastrukturen im Küstenschutz mit dem Ziel der nachhaltigen Sicherung der verschiedenen Nutzungsansprüche im Küstenbereich voranzutreiben. Der Integration von Küstenökosystemen in den Küstenschutz und der Entwicklung adaptiver, naturnaher, kosteneffizienter und nachhaltiger Küstenschutzbauwerke kommt dabei eine immer größere Bedeutung zu, die sich jedoch in der Planung und Umsetzung von Küstenschutzbauten bisher kaum widerspiegelt. Das Verbundprojekt EcoDike zielt daher auf die Erarbeitung von Konzepten zur Steigerung des ökosystemaren Wertes von Deichen und Deckwerken unter gleichzeitigem Erhalt beziehungsweise einer möglichen Steigerung der bisherigen Deichsicherheit im Bereich der deutschen Küsten.

 

 

Hydralab-Plus

Bild zum Projekt Hydralab-Plus

Leitung:

Stichting Deltares

Bearbeitung:

Prof. Dr.-Ing. Torsten Schlurmann, Dr.-Ing. Sven Liebisch, Dipl.-Ing. Nils Kerpen

Laufzeit:

01.09.2015 - 01.09.2019

Förderung durch:

Horinzon 2020 - The EU Framework Programme for Research and Innovation

Kurzbeschreibung:

HYDRALAB is an advanced network of environmental hydraulic institutes in Europe, which has been effective in providing access to a suite of major and unique environmental hydraulic facilities from across the whole European scientific community.

 

| details |

 

SeaArt - Langfristige Ansiedlung von Seegras-Ökosystemen durch bioabbaubare künstliche Wiesen

Bild zum Projekt SeaArt - Langfristige Ansiedlung von Seegras-Ökosystemen durch bioabbaubare künstliche Wiesen

Leitung:

Prof. Dr.-Ing. Torsten Schlurmann, Dr.-Ing. Jan Visscher

Bearbeitung:

M.Sc. Raúl Villanueva, M.Sc. Miriam Vogt

Laufzeit:

01.06.2016 - 31.05.2020

Förderung durch:

Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK)

Kurzbeschreibung:

Seegraswiesen sind bedeutende Ökosysteme, die durch menschliche Einflüsse gefährdet sind. Dabei erfüllen sie auch für den Menschen wichtige Funktionen. So tragen sie z.B. durch Wellendämpfung und Sedimentstabilisierung zum Küstenschutz bei. Das Projekt möchte die Bedingungen für die erfolgreiche Wiederansiedlung von Seegraswiesen erforschen. Hierzu werden Prototypen von künstlichem Seegras entwickelt und im Labor (Wellenkanal) getestet. Das künstliche Seegras soll später im Meer die Voraussetzungen für die Wiederansiedlung von natürlichem Seegras schaffen und sich anschließend selbstständig auflösen, da es aus bioabbaubare Materialien hergestellt werden wird.

 

| details |

 

ConDyke - Der Einfluss von konkaven und konvexen Deichlängsprofilen auf den Wellenauf- und Wellenüberlauf

Bild zum Projekt ConDyke - Der Einfluss von konkaven und konvexen Deichlängsprofilen auf den Wellenauf- und Wellenüberlauf

Leitung:

Prof. Dr.-Ing. Torsten Schlurmann, Dr.-Ing. Sven Liebisch

Bearbeitung:

M.Sc. Malte Schilling, M.Sc. Mahmoud Rabah

Laufzeit:

01.06.2015 - 31.05.2018

Förderung durch:

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Förderkennzeichen: 03KIS109

Kurzbeschreibung:

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert die Untersuchung des Einflusses von konkaven und konvexen Deichlängsprofilen auf den Wellenauf- und Wellenüberlauf. Das Projekt hat eine Laufzeit von 3 Jahren. Projektpartner ist das Institut für Wasserbau und Wasserwirtschaft der RWTH-Aachen bearbeitet.

 

| details |

 

SEEGANGSBELASTUNGEN: Prozesse der Hydro-, Sediment- und Morphodynamik bei Interaktion von Richtungsseegang mit Strömung

Bild zum Projekt SEEGANGSBELASTUNGEN: Prozesse der Hydro-, Sediment- und Morphodynamik bei Interaktion von Richtungsseegang mit Strömung

Leitung:

Prof. Dr.-Ing. Torsten Schlurmann

Bearbeitung:

Dipl.-Ing. Mike Lieske, Dipl.-Ing. Nils B. Kerpen

Laufzeit:

07/2013-11/2016

Förderung durch:

BMBF, FKZ 03KIS107

Kurzbeschreibung:

Analyse von Interaktion zwischen Seegang und Tide und daraus resultierende Belastungen für Pfeilerbauwerke bzw. Veränderungen in Sediment- und Morphodynamik

 

| details |

 

Verkehrswasserbau

„BioSchWelle“: Erprobung der Wellendämpfung durch „lebende Inseln“ zur Erhöhung der Artenvielfalt in Gewässern

Bild zum Projekt „BioSchWelle“: Erprobung der Wellendämpfung durch „lebende Inseln“ zur Erhöhung der Artenvielfalt in Gewässern

Leitung:

Jun.-Prof. Dr.-Ing. A. Hildebrandt

Bearbeitung:

N.N., M.Sc. Miriam Vogt

Laufzeit:

April 2017 bis April 2019

Förderung durch:

Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)

Kurzbeschreibung:

Standortgerechte und leitbildkonforme Vegetationsstrukturen an Gewässern sind für die Zielerreichung der Umweltqualitätsziele der EU-WRRL sowohl für die biologischen Komponenten als Nahrungs- und Habitatstruktur als auch für chemisch-physikalische Wasserqualitätsparameter von hoher Bedeutung. Ziel des Projektes ist hierfür die Weiterentwicklung einer Technik zur Initiierung von selbstschwimmenden Vegetationsbeständen für den Einsatz zur Wellendämpfung von Schiffswellen an den Ufern und zur Erhöhung der Artenvielfalt auf Verkehrswasserstraßen, wofür die Interaktion mit Wellen und die Strömungsbeeinflussung untersucht werden.

 

| details |

 

Untersuchung des Abriebs von ESG – Deckwerken durch Wellenbelastung im großen Wellenkanal

Bild zum Projekt Untersuchung des Abriebs von ESG – Deckwerken durch Wellenbelastung im großen Wellenkanal

Leitung:

Jun.-Prof. Dr.-Ing. A. Hildebrandt

Bearbeitung:

B.Eng. Fabian Danner, Jun.-Prof. Dr.-Ing. A. Hildebrandt

Laufzeit:

Februar 2016 - Juli 2017

Förderung durch:

Aurubis AG

Kurzbeschreibung:

Uferböschungen werden häufig mit Deckwerken bzw. Steinschüttungen geschützt, wofür Eisen-Silikat-Gestein technisch verwendet werden kann. Über die reine Gebrauchstauglichkeit hinaus werden in diesem Projekt in erster Linie offene Fragen hinsichtlich der Umweltverträg- lichkeit in Bezug auf möglichen Abrieb der Steine durch Wellenbelastungen untersucht. Dazu wird das mit dem ESG Material in Kontakt befindliche Versuchswasser mittels einer speziellen "Wasserkammer" auf Feinstpartikel kleiner als 63 Mikrometer hin untersucht.

 

| details |

 

Wissenschaftliche Untersuchung der Lagestabilität von geosythetischen Bentofix® – Dichtungsbahnen unter Strömungsbelastung

Bild zum Projekt Wissenschaftliche Untersuchung der Lagestabilität von geosythetischen Bentofix® – Dichtungsbahnen unter Strömungsbelastung

Leitung:

Prof. Dr.-Ing. Torsten Schlurmann, Dr.-Ing. Jan Visscher

Bearbeitung:

M. Sc. Miriam Vogt, Dipl.-Ing. Alexander Schendel

Laufzeit:

July 2016 - Dezember 2016

Förderung durch:

NAUE GmbH & Co. KG

Kurzbeschreibung:

Untersuchung der Lagestabilität verschiedener Dichtungsbahnen gegenüber Strömungsbelastung im physikalischem Modell

 

| details |

 

Verlandungsproblematik in der Elsflether Werft

Bild zum Projekt Verlandungsproblematik in der Elsflether Werft

Leitung:

Dr.-Ing. J. Visscher

Bearbeitung:

Oliver Lojek, M.Sc.

Laufzeit:

05/2016 - 05/2017

Förderung durch:

NLWKN

Kurzbeschreibung:

Die Elsflether Werft an der Hunte gelegen weist außergewöhnlich hohe Sedimentationsraten auf. Im Zuge von Feldmessungen werden Naturmessdaten erhoben und auswertet, um auf zugrundeliegende Prozesse rückzuschließen und potentielle Mitigationsstrategien zu entwickeln.

 

| details |

 

Hydrographie/Hydrometrie

Ereignisgesteuerte Transportmessungen

Bild zum Projekt Ereignisgesteuerte Transportmessungen

Leitung:

Dr.-Ing. J. Visscher

Bearbeitung:

Oliver Lojek, M.Sc.

Laufzeit:

März 2017 - Dezember 2017

Förderung durch:

Aquaplaner

Kurzbeschreibung:

In der Hunte im Zufluss des Dümmers wird ein Schilfpolder zur Entlastung des Gewässers geplant. Als Dimensionsierungsgröße werden Schwebstoff- und Geschiebetransportgrößen abhängig vom Durchfluss erhoben und korreliert.

 

| details |

 

Verlandungsproblematik in der Elsflether Werft

Bild zum Projekt Verlandungsproblematik in der Elsflether Werft

Leitung:

Dr.-Ing. J. Visscher

Bearbeitung:

Oliver Lojek, M.Sc.

Laufzeit:

05/2016 - 05/2017

Förderung durch:

NLWKN

Kurzbeschreibung:

Die Elsflether Werft an der Hunte gelegen weist außergewöhnlich hohe Sedimentationsraten auf. Im Zuge von Feldmessungen werden Naturmessdaten erhoben und auswertet, um auf zugrundeliegende Prozesse rückzuschließen und potentielle Mitigationsstrategien zu entwickeln.

 

| details |

 

Hafenbau

Verlandungsproblematik in der Elsflether Werft

Bild zum Projekt Verlandungsproblematik in der Elsflether Werft

Leitung:

Dr.-Ing. J. Visscher

Bearbeitung:

Oliver Lojek, M.Sc.

Laufzeit:

05/2016 - 05/2017

Förderung durch:

NLWKN

Kurzbeschreibung:

Die Elsflether Werft an der Hunte gelegen weist außergewöhnlich hohe Sedimentationsraten auf. Im Zuge von Feldmessungen werden Naturmessdaten erhoben und auswertet, um auf zugrundeliegende Prozesse rückzuschließen und potentielle Mitigationsstrategien zu entwickeln.

 

| details |

 

Bauwerkshydraulik

Untersuchung der Wasserspiegellagen für ein Surf-Wellenbecken in Abhängigkeit der Pumpenfördermenge

Bild zum Projekt Untersuchung der Wasserspiegellagen für ein Surf-Wellenbecken in Abhängigkeit der Pumpenfördermenge

Leitung:

Jun.-Prof. Dr.-Ing. A. Hildebrandt

Bearbeitung:

Tobias Kreklow (M. Eng.)

Laufzeit:

14.11.2016-14.07.2017

Förderung durch:

Lengermann+Trieschmann Grundbesitz GmbH & Co.KG

Kurzbeschreibung:

Das in zwei Teile gegliederte FuE- Industrieprojekt beinhaltet die numerische Untersuchung der Hydraulik einer künstlichen Indoor-Surfwelle. Im ersten Teil des Projektes wird die sich einstellende Wasserspiegellage in Abhängigkeit der vorzuhaltenden Pumpenleistung von 8-16 m³/s in CFD-Simulationen untersucht. Der Anschlussauftrag beinhaltet die Prognose der Wasserspiegellage ebenfalls durch CFD-Simulationen im Unterbecken mit besonderem Fokus auf die Anströmung der Pumpen.

 

| details |

 

„BioSchWelle“: Erprobung der Wellendämpfung durch „lebende Inseln“ zur Erhöhung der Artenvielfalt in Gewässern

Bild zum Projekt „BioSchWelle“: Erprobung der Wellendämpfung durch „lebende Inseln“ zur Erhöhung der Artenvielfalt in Gewässern

Leitung:

Jun.-Prof. Dr.-Ing. A. Hildebrandt

Bearbeitung:

N.N., M.Sc. Miriam Vogt

Laufzeit:

April 2017 bis April 2019

Förderung durch:

Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)

Kurzbeschreibung:

Standortgerechte und leitbildkonforme Vegetationsstrukturen an Gewässern sind für die Zielerreichung der Umweltqualitätsziele der EU-WRRL sowohl für die biologischen Komponenten als Nahrungs- und Habitatstruktur als auch für chemisch-physikalische Wasserqualitätsparameter von hoher Bedeutung. Ziel des Projektes ist hierfür die Weiterentwicklung einer Technik zur Initiierung von selbstschwimmenden Vegetationsbeständen für den Einsatz zur Wellendämpfung von Schiffswellen an den Ufern und zur Erhöhung der Artenvielfalt auf Verkehrswasserstraßen, wofür die Interaktion mit Wellen und die Strömungsbeeinflussung untersucht werden.

 

| details |

 

Novel farming systems enabling multiple shellfish species culture in open ocean sites

Bild zum Projekt Novel farming systems enabling multiple shellfish species culture in open ocean sites

Leitung:

Dr.-Ing. N. Goseberg, Jun.-Prof. Dr.-Ing. A. Hildebrandt

Bearbeitung:

N.N.

Laufzeit:

Apr 2017 - Sep 2021

Förderung durch:

Cawthron Institute, New Zealand

Kurzbeschreibung:

Cawthron has been contracted by Ministry of Business Innovation & Employment for “Enabling Open Ocean Shellfish Aquaculture”, which will design new flotation and mooring systems to facilitate shellfish aquaculture in the open ocean and enhance productivity in this environment. Within the framework of this project the scaling for model tests of shellfish and shellfish related innovative structures will be provided by the Ludwig-Franzius-Institute in the wave basin and current tanks for suitability and durability in an exposed ocean environment. The testing will provide data which will support confident expansion of the scale model(s) to prototype stage by Cawthron.

 

| details |

 

Flussbau

Catch-Mekong: Impacts of Mekong Upstream Developments on Downstream Socio-ecological Systems

Bild zum Projekt Catch-Mekong: Impacts of Mekong Upstream Developments on Downstream Socio-ecological Systems

Leitung:

Prof. Dr.-Ing. Torsten Schlurmann; Dr.-Ing. Jan Visscher; Dr.-Ing. Sven Liebisch

Bearbeitung:

Dipl.-Ing. Christian Jordan; Miriam Vogt, M.Sc.

Laufzeit:

03/2017-10/2018

Förderung durch:

BMBF, FKZ 02WM1338D

Kurzbeschreibung:

Das BMBF geförderte Verbundforschungsvorhaben Catch-Mekong befasst sich mit den Auswirkungen einer intensivierten Nutzung der Wasserkraft am Oberlauf des Mekongs auf die sozio-ökologischen Systeme und Folgewirkungen im Mekong Delta. So wird u.a. das Geschiebetransportgeschehen bzw. dessen rezente und zukünftige Veränderungen anhand von Naturmessungen und numerischer Modelle untersucht.

 

| details |

 

DELIGHT: Delta Information System for geoenvironmental and human Habitat Transition, Phase II

Bild zum Projekt DELIGHT: Delta Information System for geoenvironmental and human Habitat Transition, Phase II

Leitung:

Prof. Dr.-Ing. Torsten Schlurmann, Dr.-Ing. Jan Visscher

Bearbeitung:

M.Sc. Oliver Lojek, Dipl.-Ing. Christian Jordan

Laufzeit:

07/2014-06/2016

Förderung durch:

BMBF, FKZ 02WCL1249B

Kurzbeschreibung:

WP 4000: Großräumige dreidimensionale Simulation von Hydro- und Morphodynamik sowie Naturmessungen im Yellow River Delta, China.

 

| details |

 

DELIGHT: Delta Information System for geoenvironmental and human Habitat Transition, Phase I

Bild zum Projekt DELIGHT: Delta Information System for geoenvironmental and human Habitat Transition, Phase I

Leitung:

Prof. Dr.-Ing. habil. Torsten Schlurmann, Dr.-Ing. Arne Stahlmann

Bearbeitung:

Dipl.-Ing. Knut Krämer

Laufzeit:

04/2013-06/2014

Förderung durch:

BMBF

Kurzbeschreibung:

WP 4000: Großräumige dreidimensionale Simulation von Hydro- und Morphodynamik sowie Naturmessungen im Yellow River Delta, China.

 

| details |

 

Risikomanagement

DICES - Dealing with change in SIDS: societal action and political reaction in sea level change adaptation in Small Island Developing States

Bild zum Projekt DICES - Dealing with change in SIDS: societal action and political reaction in sea level change adaptation in Small Island Developing States

Leitung:

Prof. Dr.-Ing. Torsten Schlurmann

Bearbeitung:

Gabrial David M.Sc.

Laufzeit:

01.08.2016 - 31.07.2019

Förderung durch:

DFG Schwerpunktprogramm „SeaLevel: Regional Sea Level Change and Society“ (SPP 1889)

Kurzbeschreibung:

Das Projekt DICES analysiert und entwickelt für kleine Inselstaaten (SIDS) Optionen der lokalen Implementierung von Küstenschutzstrategien als notwendige Anpassungsmaßnahmen im Zuge des projektierten Meeresspiegelanstiegs in ihrer ganzen gesellschaftlichen Breite. In Kooperation zwischen Küsteningenieuren, Umweltökonomen und Integrativen Geographen werden kommunales Handeln (societal action) in seiner kulturellen Rahmung untersucht, potentiell einsetzbare „low-regret“- Strategien im Küstenschutz ermittelt und die Bereitschaft des bürgerlichen Engagements vor Ort an ausgewählten Fallstudien analysiert.

 

| details |

 

Entwicklung eines Expertennetzwerks und Etablierung eines Partnerinstituts in Idonesien und für Süd-Ost-Asien – Anpassungsstrategien und „Low Regret“-Maßnahmen zu Klimawandel und Naturrisiken (kurz: TWINSEA)

Bild zum Projekt Entwicklung eines Expertennetzwerks und Etablierung eines Partnerinstituts in Idonesien und für Süd-Ost-Asien – Anpassungsstrategien und „Low Regret“-Maßnahmen zu Klimawandel und Naturrisiken (kurz: TWINSEA)

Leitung:

Prof. Dr.-Ing. T. Schlurmann

Bearbeitung:

M.Sc. Gabriel David

Laufzeit:

01.07.2013 - 30.06.2017

Förderung durch:

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Kurzbeschreibung:

In enger Zusammenarbeit mit dem Institute for Environment and Human Security der United Nations University (UNU-EHS) in Bonn soll die Entwicklung eines Expertennetzwerks und Etablierung eines Partnerinstituts in Idonesien und für Süd-Ost-Asien durchgeführt werden.

 

| details |

 

Offshore-Technik

Novel farming systems enabling multiple shellfish species culture in open ocean sites

Bild zum Projekt Novel farming systems enabling multiple shellfish species culture in open ocean sites

Leitung:

Dr.-Ing. N. Goseberg, Jun.-Prof. Dr.-Ing. A. Hildebrandt

Bearbeitung:

N.N.

Laufzeit:

Apr 2017 - Sep 2021

Förderung durch:

Cawthron Institute, New Zealand

Kurzbeschreibung:

Cawthron has been contracted by Ministry of Business Innovation & Employment for “Enabling Open Ocean Shellfish Aquaculture”, which will design new flotation and mooring systems to facilitate shellfish aquaculture in the open ocean and enhance productivity in this environment. Within the framework of this project the scaling for model tests of shellfish and shellfish related innovative structures will be provided by the Ludwig-Franzius-Institute in the wave basin and current tanks for suitability and durability in an exposed ocean environment. The testing will provide data which will support confident expansion of the scale model(s) to prototype stage by Cawthron.

 

| details |

 

TexBase: Kolkdynamik und Schwimmstabilität im Seegang einer neuartigen Offshore-Schwergewichtsgründung

Bild zum Projekt TexBase: Kolkdynamik und Schwimmstabilität im Seegang einer neuartigen Offshore-Schwergewichtsgründung

Leitung:

Prof. Dr.-Ing. habil. Torsten Schlurmann, Dr.-Ing. Jan Visscher, Prof. Dr.-Ing. Arndt Hildebrandt

Bearbeitung:

M. Eng. Kim Mario Welzel, M. Eng. Tobias Kreklow

Laufzeit:

01.06.2015 - 31.07.2017

Förderung durch:

ZIM, KF 3316902Kl4

Kurzbeschreibung:

Erforschung der Kolkbildung und der Schwimmstabilität im Seegang während des Transport- und Einbringungsvorgangs zur Schaffung der erforderlichen technischen und wissenschaftlichen Grundlagen für die Planung, Bemessung und Errichtung des OWEA-Schwergewichtsfundament als aufgelöste Stahlstruktur

 

| details |

 

HyConCast: Hybride Substrukturen aus hochfestem Beton und Sphäroguss für Offshore-Windenergieanlagen

Bild zum Projekt HyConCast: Hybride Substrukturen aus hochfestem Beton und Sphäroguss für Offshore-Windenergieanlagen

Leitung:

Prof. Dr.-Ing. habil. Torsten Schlurmann, Prof. Dr.-Ing. Arndt Hildebrandt, Dr.-Ing. Jan Visscher

Bearbeitung:

M. Eng. Kim Mario Welzel, M. Eng. Tobias Kreklow

Laufzeit:

01.01.2014-31.12.2017

Förderung durch:

BMWi, FKZ 0325651A

Kurzbeschreibung:

Schaffung der erforderlichen technischen und wissenschaftlichen Grundlagen für die Planung, Bemessung und Errichtung von hybriden Substrukturen aus Beton- und Gussbauteilen unter Beachtung ökologischer und ökonomischer Randbedingungen.

 

| details |

 

GIGAWIND life: Lebensdauer-Forschung an den OWEA Tragstrukturen im Offshore-Testfeld "alpha ventus"

Bild zum Projekt GIGAWIND life: Lebensdauer-Forschung an den OWEA Tragstrukturen im Offshore-Testfeld "alpha ventus"

Leitung:

Prof. Dr.-Ing. T. Schlurmann, Dr.-Ing. A. Hildebrandt

Bearbeitung:

M.Sc. F. Stoll, Dipl.-Ing. N. Schulz, Dipl.-Ing. A. Schendel

Laufzeit:

01.02.2013 - 30.09.2017

Förderung durch:

BMU

Kurzbeschreibung:

In Rahmen von "GIGAWIND life" wird die Struktur-Degradation als auch die Ermittlung einwirkender Lasten aus Wind, Wellen und marinem Bewuchs, die mit der Tragstruktur in Wechselwirkung stehen, untersucht.

 

| details |