• Zielgruppen
  • Suche
 

Lehrveranstaltungen des Franzius-Instituts (WiSe)

Nachfolgend sind die derzeit vom Franzius-Institut angebotenen Kurse des Wintersemesters aufgeführt. Detaillierte Informationen zu Terminen und Veranstaltungsorten der Kurse sind den Angaben aus dem Vorlesungsverzeichnis der Universität zu entnehmen.

Bau- und Umweltingenieurwesen (B.Sc.)

Projektmanagement im Ingenieurwesen

Die Studierenden erkunden die Lehrinhalte der Institute an der Fakultät, die Aufgabengebiete von Bau- und Umweltingenieuren im Berufsfeld sowie ihre persönlich Motivation für das Studium. Darüber hinaus verschaffen sie sich einen Eindruck von den problemstellungen und Herausforderungen der Praxis durch Beschreibung von Teilaspekten eines Bauprojekts.

Termine und Ort im Vorlesungsverzeichnis

Kursbeschreibung folgt.

  • Kursumfang: 1 SWS
  • Prüfungsform: Anwesenheitspflicht + Ausarbeitung

Ansprechpartner:

Wasserbau und Küsteningenieurwesen

Das Modul vertieft die bereits erworbenen Kenntnisse zur Gerinneströmung und vermittelt anwendungsorientierte Aspekte zum Flussausbau und zur Schifffahrt. Des Weiteren führt das Modul in die Grundlagen der Wellentheorie, der Seegangsanalyse und dem Hochwasserschutz ein

Termine und Ort im Vorlesungsverzeichnis

  • Kursumfang: 4 SWS
  • Prüfungsform: Klausur

Ansprechpartner:

Wasser-, Umwelt- und Küsteningenieurwesen (M.Sc.), WUK

Wasserbau und Verkehrswasserbau

Das Modul vermittelt die Grundlagen der Struktur und des Betriebs und der Unterhaltung des Wasserstraßennetzes der Bundesrepublik Deutschland. Es gibt einen Überblick über die Auslegung und Bemessung sowie Unterhaltung von Flüssen und Kanalabschnitten, sowie bauliche Möglichkeiten zur Sicherstellung der Schiffbarkeit sowie der Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs auf Wasserstraßen.

Termine und Ort im Vorlesungsverzeichnis

  • Kursumfang: 4 SWS
  • Prüfungsform: Klausur + Hausarbeit

Ansprechpartner:

Externe Lehrbeauftragte:

Modelltechnik im Küsteningenieurwesen

Das Modul vermittelt vertiefte Kenntnisse über die Grundlagen, Leistungsfähigkeiten und Anwendungsbeispiele hydronumerischer Modelle und ihre Anwendung im Küsteningenieurwesen, um unterschiedlich komplexe und ggf. gekoppelte hydro- und morphodynamische Prozesse in Küstengewässern zu beschreiben, zu analysieren und vorherzusagen.

Termine und Ort im Vorlesungsverzeichnis

  • Kursumfang: 4 SWS,
  • Prüfungsform: mündlich

Ansprechpartner:

Externe Lehrbeauftragte:

Hydromechanik meerestechnischer Baukonstruktionen

Nach einem Überblick über die Bandbreite und die Aufgaben der Meerestechnik werden den Studierenden die hydromechanischen Grundlagen und Prozesse zur Berechnung von Strömungs- und Wellenkräften auf meerestechnische Baukonstruktionen vermittelt. Im Fokus stehen die zu berücksichtigenden Kraftkomponenten sowohl auf hydrodynamisch transparente als auch auf hydrodynamisch kompakte bzw. die Wellenform beeinflussende Strukturen. Fortführend werden Welle-Struktur-Interaktionen behandelt, die die Studierenden befähigen die Bewegung insbesondere von diversen schwimmenden Strukturen zu bestimmen.

Termine und Ort im Vorlesungsverzeichnis

  • Kursumfang: 4 SWS
  • Prüfungsform: Mündliche Prüfung oder Klausur

Ansprechpartner:

Energiewasserbau

Das Modul vermittelt vertiefte Kenntnisse auf den Gebieten der Wasserkraftwerksplanung hinsichtlich Turbinentypen und Funktionsweisen, zusätzlichen Konstruktionselementen (z.B. Druckstollen, Wasserschlösser), ökologische Durchgängigkeit und die Zusammensetzung der Energieversorgung in Deutschland/Europa.
Weiterhin werden Möglichkeiten und Nutzungsformen zur Gewinnung der Meeresenergie an der Küste und auf dem offenen Meer behandelt. Neben den Wellenkraftwerken werden auch Strömungskraftwerke und alternative Konzepte (Osmose, Thermik) vorgestellt.

Termine und Ort im Vorlesungsverzeichnis

  • Kursumfang: 4 SWS (zusammen mit den IGtH)
  • Prüfungsform: Klausur

Ansprechpartner:

Water Resources and Environmental Management (M.Sc.), WATENV

Environmental Hydraulics

This module introduces the general principles needed to describe and model surface and subsurface flows. Elementary theories such as the conservation of mass, energy and flux as well as quantities to describe flow properties are described. The module also gives an insight into the concepts of physical and numerical modeling. Furthermore, knowledge about hydraulic structures and their main purposes are presented.

Dates and place are given in the Course Overview.

  • Hours per week in term: 4 SWS (in cooperation with ISU)
  • Type of exam: written 

Contact persons:

Environmental and Coastal Management

Students acquire principles of near-shore coastal processes and anticipated changes in coastal zones due to multiple drivers and stressors. Students are competent in applying basic assessment approaches and design tools for coastal management purposes regarding the dynamic, continuous and iterative processes designated to promote sustainable management of coastal zones. On basis of this knowledge, students are capable to address and solve problems regarding coastal hazards, risks and vulnerability assessments and are acquainted with the fundamentals of policies and administration processes.

Dates and place are given in the Course Overview.

  • Hours per week in term: 4 SWS
  • Type of exam: written

Contact persons: