• Zielgruppen
  • Suche
 

Hafenbau und Hafenplanung

Im Bereich des Hafenbaus und der Hafenplanung werden vom Franzius-Institut unter anderem Untersuchung mit folgenden Schwerpunkten durchgeführt:

  • Verhalten von Schiffen im Hafen
  • Fahrwasserunterhaltung
  • Verlandung von Häfen
  • Neubauten und Anpassungen von Schleusen

Über die Jahre ist das Leistungsniveau in Häfen stark gestiegen. Dies gilt für alle Arten von Terminals und Hafenverwaltungen. Modernere Technologien in den Bereichen Hafenplanung, Logistik und Umschlag führen zu einem Effizienzanstieg und somit zu steigenden Umschlagsvolumina. Containerschiffe und Tanker müssen schnell, sicher und ohne Verzögerung durch Seegang, Wellenschlag, Strömungen und Verlandungen ihren Bestimmungshafen oder Anleger erreichen und ohne seegangsbedingte Störungen be- und entladen werden.

Bei der Verlandung von Häfen erfordert darüber hinaus u.a. eine kostspielige Entsorgung von Baggergut konstruktive Maßnahmen zur Minimierung von Bagger- und Unterhaltungsarbeiten in den Wasserstraßen, Häfen und Hafeneinfahrten. Untersuchungen basieren dabei zumeist auf hydro- und sedimentdynamischen Messungen zur Identifikation der Eintragsmechanismen des Sediments und auf numerischen Simulationsrechnungen zur Bewertung von konstruktiven Maßnahmen hinsichtlich ihrer Auswirkungen. Am Franzius-Institut können diese Messungen eigenständig mit unserem Messboot und zugehöriger Messausstattung vorgenommen werden.

Die Optimierung der Schutzbauwerke, Fahrrinnen, Anleger usw. erfolgt auf der Grundlage von Messungen in der Natur, numerischen Simulationen und hydraulischen Flächenmodellen. Bei der Optimierung dieser Bauwerke ist insbesondere auf die Interaktion zwischen Bauwerk und Verkehrsträgern und die daraus resultierenden geänderten Lasteinwirkungen zu achten.

 

Simulation von Strömungs- und Sedimentationsvorgängen in einem Seehafen im hydraulischen und numerischen Modell
Neues Bemessungsschiff im Modellversuch zur Untersuchung der hydraulischen Verhältnisse bei der Ein- und Ausfahrt der Schleuse Oslebshausen