InstituteNews und VeranstaltungenNews
Publikation: Schwimmende Inseln zur Wellendämpfung

Publikation: Schwimmende Inseln zur Wellendämpfung

© LuFI, 2022

Das Konzept schwimmender vegetationsbasierter Inseln für die Bioremediation aquatischer Ökosysteme ist gut bekannt. Weniger bekannt sind ihre hydrodynamischen Fähigkeiten hinsichtlich des Dämpfungsverhaltens, der Lagestabilität und der Wasser-Struktur-Interaktionen. Zu diesem Zweck wurden in dieser Studie physikalische Modellversuche mit vollständig organischen Gabionen auf Schilfbasis in einer großtechnischen Anlage durchgeführt, die zeigen:

  • Künstliche schwimmende Inseln, die für die Bioremediation aquatischer Ökosysteme eingesetzt werden, können auch Wellen dämpfen.
  • Transmissions-, Reflexions- und Dissipationskoeffizienten sowie das Bewegungsverhalten werden in Experimenten mit großem Modellmaßstab bestimmt.
  • Die Ergebnisse zeigen, dass die künstlichen schwimmenden Inseln kürzere Wellen (T ≤ 2,25 s) deutlich dämpfen.
  • Die Breite der Struktur wird als Schlüsselparameter für das Dämpfungsverhalten identifiziert.

Zum Artikel:

Jannis Landmann, Tim C. Hammer, Henning Günther, Arndt HildebrandtLarge-scale investigation of wave dampening characteristics of organic, artificial floating islands, Ecological Engineering, Volume 181, 2022, 106691, ISSN 0925-8574, doi.org/10.1016/j.ecoleng.2022.106691.