• Zielgruppen
  • Suche
 

Wissenschaftliche Untersuchung der Lagestabilität von geosythetischen Bentofix® – Dichtungsbahnen unter Strömungsbelastung

Leitung:Prof. Dr.-Ing. Torsten Schlurmann, Dr.-Ing. Jan Visscher
Bearbeitung:M. Sc. Miriam Vogt, Dipl.-Ing. Alexander Schendel
Laufzeit:July 2016 - Dezember 2016
Förderung durch:NAUE GmbH & Co. KG
Bild Wissenschaftliche Untersuchung der Lagestabilität von geosythetischen Bentofix® – Dichtungsbahnen unter Strömungsbelastung

Geosynthetische Filter- und Dichtungsbahnen kommen im Wasserbau bereits im großem Umfang zum Einsatz. Zu den Vorteilen gegenüber natürlichen Baustoffen zählen dabei u.a. die vielseitige Anwendbarkeit, einfache Installation und die hohe Wirtschaftlichkeit. Allerdings können diese Bahnen insbesondere während der Einbauphase einer Strömungsbelastung und damit Schubkräften ausgesetzt sein, die die Widerstandskräfte der Bahnen übersteigt und somit die Lagestabilität gefährdet. Ein Verrutschen oder Abtreiben der Bahnen können die Folgen sein. Weiterhin können, ausgelöst durch nicht auszuschließende lokale Unebenheiten der Sohle oder Fehler bei der Verlegung der Bahnen, Auftriebskräfte entstehen, die die Lagestabilität der Bahnen weiter reduzieren. An freiliegenden Schnittkanten gefährden zusätzlich auftretende Turbulenzen und Kolkbildung die Stabilität der Bahn und können ein Lösen der Bahn vom Untergrund bedingen.

Vor diesem Hintergrund stellt sich daher die Aufgabe, die Lagestabilität einer von der Firma NAUE GmbH & Co. KG neu entwickelten geosynthetische Bahn, die die Eigenschaften bisheriger Produkte durch die Kombination von Dichtungsbahn, Sandschicht und Decklange vereint, unter Strömungsbelastung zu untersuchen. Zur besseren Beurteilung der Stabilität hinsichtlich zukünftiger Einsatzbereichen werden zudem systematische Vergleichsuntersuchungen mit bisher verwendeten Bahnentypen durchgeführt.

Übersicht