• Zielgruppen
  • Suche
 

Hydraulische Modellversuche zur Stabilität des Wellenbrechers Pointe Noire, Republik Kongo

Leitung:Prof. Dr.-Ing. habil. Torsten Schlurmann
Bearbeitung:Dr.-Ing. Karl-Friedrich Daemrich, cand.-ing. Dennis Oberrecht
Laufzeit:01.06.2008 - 31.12.2008
Förderung durch:INROS LACKNER AG
Bild Hydraulische Modellversuche zur Stabilität des Wellenbrechers Pointe Noire, Republik Kongo Bild Hydraulische Modellversuche zur Stabilität des Wellenbrechers Pointe Noire, Republik Kongo

Bild Hydraulische Modellversuche zur Stabilität des Wellenbrechers Pointe Noire, Republik Kongo

Im Rahmen der Hafenrehabilitierung und -erweiterung des Hafens von Pointe Noire, Republik Kongo, sollte der vorhandene Wellenbrecher am Atlantik um 300 m verlängert werden. Für die Ausführungsplanung durch die INROS LACKNER AG wurde der Wellenbrecherquerschnitt, für den eine Vorbemessung auf theoretisch/empirischer Grundlage vorlag vom Franzius-Institut in einem hydraulischen Modell im Maßstab 1:25 untersucht und eine gutachterliche Stellungnahme angefertigt. Bericht 704

Übersicht