• Zielgruppen
  • Suche
 

Forschungsprojekt "Gute Küste" startet

Neues Niedersächsisches Verbundforschungsprojekt zum ökosystembasierten Küstenschutz vom Kuratorium der VolkswagenStiftung zur Förderung empfohlen

In dem vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) über fünf Jahre geförderten Verbundprojekt Gute Küste Niedersachsen – Reallabore für einen ökosystemstärkenden Küstenschutz erarbeiten und testen die beteiligten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an den drei Universitäten in Braunschweig, Hannover und Oldenburg in so genannten Reallaboren gemeinsam mit lokalen Akteurinnen und Akteuren Handlungs- und Managementmöglichkeiten zum ökosystemstärkenden Küstenschutz.

Orte an der Niedersächsischen Küste und auf den Inseln, die für die Einrichtung und den Betrieb von Reallaboren im Küstenschutz besonders geeignet sind, können zum Beispiel exponierte Deichabschnitte oder Deichvorländer umfassen, die durch ökosystemfördernde Elemente, Funktionen und Systeme wie Salz- oder Seegraswiesen ergänzt werden, um regulierenden Ökosystemleistungen (Wellendämpfung oder Sedimentakkumulation) konkret vor Ort zu etablieren und gleichzeitig deren Wirkungen zu beziffern. 

Offizielle Pressemitteilung der Leibniz Universität Hannover (Sprecherfunktion):