• Zielgruppen
  • Suche
 

Zweite Feldmesskampagne im Rahmen des BMBF-Projektes Catch-Mekong

Ufererosion nahe der Stadt Vinh Long

Im September / Oktober 2018 wurde vom Ludwig Franzius-Institut eine zweite Feldmesskampagne im Rahmen des vom BMBF geförderten Verbundforschungsvorhabens Catch-Mekong durchgeführt. Die Naturmessungen fokussierten sich auf einen Abschnitt des Mekongs zwischen den Städten Vinh Long und Sa Dec und dienten der Messung von hydro-, morpho- sowie sedimentologischen Parametern. Neben der grundsätzlichen Erfassung des Systemzustands für die Hochwassersaison, wurde sich auf die morphologische Veränderung ausgewählter Bereiche (Dünenfelder, Baggerlöcher) konzentriert, welche bereits im Zuge der ersten Messkampagne identifiziert werden konnten.

Die Datensätze (Frühjahr & Herbst 2018) geben Auskunft über den heutigen Ist-Zustand insbesondere hinsichtlich des vorliegenden Sedimenttransports und dienen als Basis für weiterführende Untersuchungen zukünftiger Entwicklungen innerhalb des Mekong-Deltas, u.a. infolge von Sedimentrückhalt und -Entnahmen.