• Zielgruppen
  • Suche
 

Naturmessungen in der Innenjade

Abb. 1: Seekatze an der Mittelbrücke im Fluthaven neben Zypher & Ochtum des ICBM
Abb. 2: Exemplarischer Ausschnitt eines SES-Schriebs entlang der Niedersachsenbrücke
Abb. 3: Messfahrt entlang der Kai Kante des Jade-Weser-Ports

Hydrographische Messungen vom Nassauhafen bis nach Hooksiel

Seit Januar 2017 werden durch Wissenschaftler des Ludwig-Franzius-Institutes der Leibniz Universität Hannover entlang der Innenjade ausgehend von Wilhelmshaven bis zum Hafen Hooksiel mit dem institutseigenen Forschungsboot Seekatze (siehe Abb. 1) Messungen durchgeführt.

Die Seekatze kann abhängig vom Anforderungsprofil mit verschiedenen hydroakustischen und/oder optischen Sensoren ausgerüstet werden. Während des ersten Einsatzes im Januar standen hydrographische Messungen im Vordergrund, so dass die modulare Forschungsplattform mit einem Fächerecholot zur flächigen Erfassung der Wassertiefen ausgestattet war. Darüber hinaus wurde ein parametrisches Sediment-Echolot System eingesetzt, welches zusätzlich Einblicke in die lokale Stratigraphie der Gewässersohle ermöglicht (siehe Abb. 2).

Unterstützt werden die Untersuchungen durch das ICBM-Oldenburg [https://www.icbm.de/], welches lokale Infrastruktur zur Verfügung stellt, sowie dem Hafenbetreiber NPorts [https://www.nports.de/], welcher verschiedene Häfen entlang der Innenjade betreibt u.a. den Jade-Weser-Port (siehe Abb. 3) und ergänzende Datensätze erhebt. Ebenso werden die Untersuchungen durch das WSA Wilhelmshaven [http://www.wsa-wilhelmshaven.de/] konzeptionell und informationstechnisch ergänzt.